Probefahrt Smart

SmartBei Smart handelt es sich um eine noch relativ junge Marke, welche zur Daimler AG gehört. Erst seit 1994 werden die Autos von Smart hergestellt, doch bereits innerhalb dieses vergleichsweise kurzen Zeitraumes hat man es geschafft, die Marke dermaßen gut auf dem Markt zu positionieren, dass sie mittlerweile praktisch jedem Kind ein Begriff ist. Dabei geholfen hat sicherlich auch die Tatsache, dass die Kleinstwagen von Smart schon etwas ganz Besonderes sind und sich von den Angeboten der Konkurrenz schon deutlich abheben. Wer sich für den Kauf eines Smart interessiert, der kann durch eine Probefahrt am besten herausfinden, ob dieses schicke kleine Fahrzeug zu einem passt.

Smart ist erfrischen anders

Dass ein Smart im Vergleich zu all den anderen Autos erfrischen anders ist, das wird man auch beim probefahren ganz schnell merken. Durch seine sehr kleine Größe ist natürlich auch der Platz im Innenraum entsprechend eingeschränkt, aber auf der anderen Seite bietet das kleine Wägelchen seinen Insassen doch wieder eine Beinfreiheit, die man vom äußeren Eindruck her gar nicht vermutet hätte. Wer eine Testfahrt mit dem Smart vereinbart hat, der sollte es sich nicht nehmen lassen, den kleinen Flitzer auch einmal auf einem Autobahnabschnitt zu testen. Die Beschleunigung ist nämlich durchaus beeindruckend, und so wird man beim probefahren herausfinden, dass der Smart sich nicht ausschließlich für den Einsatz in der City eignet.

Die Stadt ist sein Terrain

Selbstverständlich ist die Stadt natürlich sein Hauptterrain. Hier ist der Smart voll und ganz in seinem Element, und während der Testfahrt kann man sich persönlich davon überzeugen, wie leicht es sich mit diesem kompakten Fahrzeug einparken lässt. Schließlich findet man praktisch an jeder Ecke eine Parklücke, in die man mit dem Smart zur Not auch frontal einfahren kann. Probefahrten sind auf alle Fälle die beste Möglichkeit, um herauszufinden, was alles in dem kleinen Smart steckt.

Schreibe einen Kommentar